M A P S L Y

Check-in und Check-out mit Geofencing

Lassen Sie Ihre Benutzer unterwegs an ihren Haltestellen ein- und auschecken, ihren Standort überprüfen und Daten über ihre Besuche protokollieren.

Mit der mobilen Mapsly-App oder einem Laptop können Ihre Benutzer ihre Haltestellen im Feld ein- und auschecken und Informationen zu ihren Besuchen einschließlich Notizen, Fotos oder anderen Daten protokollieren.

Standortverifizierung

Optional kann der Check-in-Prozess so konfiguriert werden, dass Benutzer nur dann einchecken können, wenn sie sich innerhalb einer bestimmten Entfernung vom Standort des Wegpunkts befinden. Alternativ können Benutzer es von überall aus einchecken, während Mapsly das Check-in-Ereignis automatisch als . markiert Verifiziert wenn der Benutzer eingecheckt hat, während er sich im angegebenen Umkreis befindet.

Vollständig anpassbar: Formulare, Felder, Aktionen, Bedingungen

Da die Check-in/out-Prozesse mit aufgebaut sind Mapsly-Automatisierungssuite, sie sind hochgradig anpassbar. Sie können Felder im Check-in-Formular anpassen, verschiedene Check-in-Formulare für verschiedene Objekte oder verschiedene Szenarien verwenden und alle verfügbaren Aktionen wie das Erstellen oder Aktualisieren von Datensätzen, das Senden von E-Mails oder SMS, das Aufrufen einer externen API und vieles mehr verwenden.

Melden Sie Check-in- und Check-out-Daten direkt in Ihrem CRM an

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Check-in- und Check-out-Ereignisse protokolliert werden können. Out-of-the-box kommt Mapsly mit vorkonfigurierten Prozessen, die protokolliere diese Ereignisse bei Mapsly Check-In Systemobjekt, die mit jeder Datenquelle verwendet werden kann, einschließlich Tabellenkalkulationen und solchen, die über Zapier verbunden sind. Zusätzlich oder stattdessen können Sie diese Ereignisse mit einer der nachfolgend beschriebenen Möglichkeiten direkt in Ihre Datenquelle einloggen. Check-in/Check-out-Prozesse sind vollständig anpassbar und können neu konfiguriert werden, um eine beliebige Kombination dieser Optionen zu verwenden oder etwas ganz anderes zu tun, wie das Aufrufen einer externen API oder das Senden von E-Mails/SMS.

Wenn Ihr CRM und Ihr CRM-Plan benutzerdefinierte Objekte unterstützen, können Sie Einchecken und Auschecken als Aufzeichnungen eines benutzerdefinierten Objekts protokollieren.

Wenn Ihr CRM über ein Meeting-Objekt verfügt, können Sie Mapsly an Erstellen Sie einen neuen Meeting-Datensatz, wenn ein Vertriebsmitarbeiter in einen Datensatz eincheckt oder um Check-in/Check-out-Ereignisse in ein bestehendes Meeting zu protokollieren.

Wenn Ihr Einsatzszenario vorsieht, dass Ihr Außendienstmitarbeiter nur einmal in einen Datensatz eincheckt, beispielsweise beim Einchecken in einen einmaligen Serviceauftrag, können Sie protokollieren Sie diese Ereignisse direkt in benutzerdefinierten Eigenschaften Ihrer Auftragsdatensätze

Check-in/Check-out-Optionen für HubSpot

Zusätzlich zu den oben genannten universell verfügbaren Optionen können Sie mit HubSpot Check-Ins/Check-Outs so protokollieren, wie Sie sie protokollieren können Timeline-Ereignisse. Hier ist der detaillierte Vergleich aller für HubSpot verfügbaren Optionen:

Mehr erfahren

Weitere Informationen in der Mapsly-Hilfe